Vor ein paar Jahren habe ich das Wandern als idealer Ausgleich zu meiner Arbeit entdeckt. Das Gefühl auf einem Berggipfel zu stehen und die Aussicht zu geniessen ist einmalig und auf jedem Berg anders. Für mich Erholung pur. Meine ersten Wanderungen waren kurz und mehrheitlich in flachem und hügeligem Gelände. Irgendwann war das dann zu wenig und die Touren wurden immer länger und die Höhenmeter mehr. 2019 kamen dann auch mehrtägige Touren dazu.

Die Planung der Touren wird immer schwieriger. In der gängigen Literatur sind nur wenige Touren beschrieben, die für mich passend sind. Meist zu kurz oder zu anspruchsvoll. Ich bin sicher es gibt noch mehr Leute wie mich. Deshalb habe ich entschieden, meine schönsten Touren zu beschreiben und anderen als Inspiration vorzustellen.

Die Zeitangaben bei den Beschreibungen sind reine Wanderzeiten. Da ich eher schnell unterwegs bin, habe ich sie etwas aufgerundet. Die Zeiten sind nur Richtwerte und sind abhängig von der persönlichen Fitness. Zudem müssen unbedingt noch Pausen eingerechnet werden.

Übersichtskarte

Wanderungen

Jazzilücke

🟥 Zuhinterst im Saastal, fernab der Touristenströme, liegt die Jazzilücke. Eine wunderschöne und abenteuerliche Wanderung führt dorthin.

Äusseres Barrhorn

🟥 Der Weg auf das Äussere Barrhorn gilt als höchster Bergwanderweg Europas. Der Weg dorthin sowie die Aussicht sind überragend.

Höji Sulegg

🟥 Die aussichtsreiche Gratwanderung von der Höji Sulegg zu den Lobhörnern ist nicht ganz einfach, für erfahrene Berggänger aber kein Problem.

Gehrihorn – Giesigrat

🟥 Das Gehrihorn oberhalb Frutigen bietet eine tolle Aussicht über Thunersee und die Alpen. Über den Giesigrat erreicht man schliesslich Kandersteg.

Ochsenhorn & Wyssgrat

🟦 Zum Ochsenhorn führt eine aussichtsreiche Gratwanderung mit Start in Giw. Über den Wyssgrat geht es anschliessend entlang der 4-Seenwanderung zurück nach Giw.

Wildgärst & Hinterbirg

🟥 Verborgen von den Touristenströmen liegt das Hinterbirg und der Wildgärst zwischen Grosser Scheidegg und der Station First.

Arpelistock

🟦 Der Arpelistock auf 3036m ist ein grossartiger Ausichstpunkt oberhalb Sanetsch.

Pilatus Westgrat

🟥 Der Bergweg über den Pilatus Westgrat ist anspruchsvoll aber nicht schwierig. Die Aussicht in alle Richtungen ist hervorragend.

Höhenweg Zermatt

🟥 Der Höhenweg Zermatt führt über etwas mehr als 80 Kilometer rund um Zermatt. Während einer dreitägigen Tour habe ich einen Teil dieses Wegs zurückgelegt.

Glacier de Tsanfleuron

🟥 Eine Aussichtsreiche Wanderung von Senetsch auf den Scex Rouge über die Lapis de Tsanfleuron, ein Feld von Fels und Eis, geformt durch einen Gletscher.

Sparrhorn & Oberaletschhütte

🟥 Eine anspruchsvolle, aber nicht sehr schwierige zweitägige Tour von der Belalp auf das Sparrhorn und zur Oberaletschhütte. Zurück via Hängebrücke auf die Riederalp.

Niggelingtelli – Augstbordgrat

🟦 Die aussichtsreiche Tour führt vom Turtmanntal durch das Niggelingtelli auf das Driizänduhoru und über den felsigen Augstbordgrat auf die Moosalp.

Einigs Alichji & Niwengrat

🟥 Oberhalb des Lötschentaler Höhenwegs verbirgt sich eine wunderschöne und aussichtsreiche Gratwanderung.

Kiental – Hochie – Schilthorn

🟥 Viele Wege führen auf das Schilthorn. Einer der schönsten ist der Weg von Kiental über den Rote Härd und den Grat bis nach oben.

Schneeschuh-Touren

Gornergrat im Winter

Der Gornergrat ist einer der am einfachsten zu erwandernden 3000er. Neben zahlreichen Wanderwegen gibt es im Winter sogar einen Schneeschuhtrail.

Flöschhore im Winter

Oberhalb der Lenk erhebt sich das Flöschhore, welches im Winter relativ einfach zu erreichen ist. Oben hat man eine super Aussicht.

Standflue im Winter

Die Standflue, oberhalb von Faltschen, ist ein relativ einfach mit den Schneeschuhen zu erreichender Berg. Die Aussicht ist überragend.

Galmihornhütte – Treichbode

Oberhalb von Münster (VS) liegt die Galmihornhütte und noch etwas weiter der Treichbode. Oben wird man mit einer wunderbaren Aussicht belohnt.